Cicor präzisiert den Ausblick

Bronschhofen, 18. Mai 2020 – Cicor Technologies Ltd. (SIX Swiss Exchange: CICN) präzisiert den Ausblick auf die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2020, da sich das Ausmass der globalen Rezession infolge von COVID-19 immer klarer abzeichnet.

Die Produktionsstätten der Cicor Gruppe waren während dem bisherigen Verlauf der COVID-19 Pandemie stets geöffnet. Cicor hat schnell auf die sich abzeichnende Krise reagiert. Dank den konsequent umgesetzten Schutzmassnahmen konnte die Lieferfähigkeit gegenüber den Kunden jederzeit sichergestellt und gleichzeitig auch die Belegschaft vor einer Ansteckung mit dem neuen Coronavirus geschützt werden. Die umfassenden Massnahmen haben bei Cicor zeitweise zu reduzierten Produktionskapazitäten geführt.

Aufgrund von kundenseitigen Betriebsunterbrüchen konnten Umsatzeinbussen im Geschäft der Cicor Gruppe nicht überall verhindert werden. Cicor erwartet deshalb im ersten Halbjahr 2020 einen Umsatz, der 15 - 20% unter demjenigen des ersten Halbjahres 2019 liegen wird. Der Umsatz im ersten Halbjahr 2019 war zudem noch stark geprägt vom rekordhohen Auftragsbestand aus dem Berichtsjahr 2018.

Basierend auf dem tieferen Umsatz rechnet das Unternehmen im ersten Halbjahr 2020 mit einer EBIT-Marge von etwa 3%. Das langfristige EBIT-Margenziel der Cicor Gruppe liegt unverändert in einem Band von 6 - 8%. Cicor verfügt über eine starke Bilanz mit einer weiterhin niedrigen Nettoverschuldung und ausreichender Liquidität.

Die bestehenden Kundenprojekte werden ausnahmslos fortgesetzt, wenn auch teilweise mit COVID-19 bedingten Verzögerungen. Die Projektpipeline entwickelt sich weiterhin sehr positiv. Sofern es keine signifikante zweite Pandemiewelle gibt, erwartet Cicor im dritten Quartal 2020 eine erste Erholung des Geschäftes. Das zweite Halbjahr 2020 dürfte damit spürbar besser ausfallen als das erste Halbjahr. Dennoch wird der Umsatz für das Gesamtjahr 2020 gegenüber 2019 niedriger ausfallen.

Die mittelfristigen Aussichten für die Cicor Gruppe sind unverändert positiv. Aufgrund der vollen Projektpipeline wird in den kommenden Jahren ein Umsatzwachstum erwartet. Cicor ist finanziell und operativ stärker aufgestellt als viele Mitbewerber und geht davon aus, auch in Zukunft Marktanteile zu gewinnen und somit schneller zu wachsen als der Markt.

Kontakt:
Alexander Hagemann                                       Patric Schoch
CEO                                                                  CFO
Tel. +41 71 913 73 00                                       Tel. +41 71 913 73 00
E-mail: media@cicor.com                                E-mail: media@cicor.com

Cicor Management AG
Gebenloostrasse 15
9552 Bronschhofen
Schweiz