Zweistelliges Umsatzwachstum und anhaltende Dynamik im Auftragseingang

Bronschhofen, 8. März 2018 – Cicor (SIX Swiss Exchange: CICN), ein in den Bereichen Leiterplatten, Mikroelektronik und EMS (Electronic Manufacturing Services) führendes, international tätiges Technologieunternehmen mit Sitz in Boudry (Schweiz), konnte den im Vorjahr erreichten Turnaround bestätigen. Beide Divisionen verzeichneten ein zweistelliges Umsatzwachstum, womit der Gruppenumsatz um 14.4% auf CHF 216.7 Mio. (2016: CHF 189.5 Mio.) angestiegen ist. Besonders erfreulich ist die anhaltende Dynamik im Auftragseingang mit einem Anstieg um 5.4% gegenüber dem Vorjahr auf CHF 235.5 Mio. (2016: CHF 223.5 Mio.). Das Verhältnis des Auftragseingangs zum Umsatz der Gruppe lag damit bei 1.09, was auf eine Fortsetzung des Wachstums im Jahr 2018 hindeutet. Der EBIT konnte im Berichtsjahr um 259% auf CHF 10.5 Mio. (2016: CHF 2.9 Mio.) zulegen. Es wurde ein Nettoergebnis von CHF 6.7 Mio. oder 3.1% vom Umsatz verbucht (2016: CHF 0.3 Mio., 0.1%). Mit diesem Ergebnis, in Verbindung mit einem positiven freien Cashflow von CHF 2.7 Mio. (2016: CHF –1.4 Mio.), hat Cicor die Dividendenfähigkeit wiederhergestellt.

Kraftvoller Turnaround der AMS Division

Der sich bereits im ersten Semester abzeichnende Turnaround der AMS Division wurde bestätigt. Jede Produktlinie verzeichnete ein signifikantes Umsatzwachstum, und jeder Standort erzielte deutlich positive operative Ergebnisse auf Stufe EBIT. Aufgrund hoher Anstrengungen im Vertrieb konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 23.6% auf CHF 53.0 Mio. gesteigert werden (2016: CHF 42.8 Mio.). Damit stieg erstmals seit Jahren auch wieder der Umsatzanteil der Division am Gruppenumsatz und zwar von 22.6% auf nunmehr 24.4%. Das Umsatzwachstum wurde mit kaum verändertem Personalbestand realisiert. Der Materialkostenanteil am Umsatz konnte aufgrund verbesserter Produktionsausbeuten leicht gesenkt werden, und die Overheadkosten sanken aufgrund einer schlankeren Organisation absolut und im Verhältnis zum Umsatz. Im Ergebnis führte dies zu einer EBIT-Margensteigerung um 13.5 Prozentpunkte auf 7.9% (2016: –5.6%) und einem Anstieg des EBIT um CHF 6.6 Mio. auf CHF 4.2 Mio. nach einem Vorjahresverlust von CHF –2.4 Mio.

Electronic Solutions mit weiterem Wachstum

Mit einem erneuten Umsatzrekord konnte die ES Division ihren langjährigen Wachstumstrend – der nur durch die Frankenaufwertung 2015 kurzzeitig unterbrochen worden war – auch im Berichtsjahr 2017 fortsetzen. Der Divisionsumsatz stieg 2017 gegenüber dem Vorjahr in einem positiven Marktumfeld um 11.7% auf CHF 163.9 Mio. (2016: CHF 146.7 Mio.). Die operative Marge stieg 2017 gegenüber dem Vorjahr um 0.4 Prozentpunkte auf 5.5% (2016: 5.1%). Gemeinsam mit dem Umsatzwachstum konnte der EBIT um 20.6% auf CHF 9.0 Mio. (2016: CHF 7.5 Mio.) gesteigert werden. Im Sommer 2017 wurde mit dem Bau eines neuen Produktionsgebäudes in Arad (Rumänien) begonnen, wo ein hoher einstelliger Millionenbetrag (in Euro) investiert wird. Dadurch werden, nach Fertigstellung in der zweiten Jahreshälfte 2018, die Produktionskapazitäten annähernd verdoppelt, die Prozessflüsse verbessert und die Kosten optimiert.

Wachstum in strategischen Zielmärkten

In den strategischen Zielmärkten der Industrieelektronik, Medizintechnik sowie Luft- und Raumfahrt konnte ein überproportionales Umsatzwachstum von 20% erzielt werden, womit der Anteil dieser Märkte am Gesamtumsatz um 3.5 Prozentpunkte auf 74.3% (2016: 70.8%) stieg.

Fortschritte in der Transformation von Cicor

Die Neuausrichtung der Cicor Gruppe hin zu einem agilen Anbieter hochwertiger Elektronik mit hoher Kundenorientierung und guter operativer Exzellenz, hat im Berichtsjahr weitere Fortschritte verzeichnet. Durch die Stärkung der internationalen Verkaufsorganisation der AMS Division wurden Marktpotenziale erschlossen und die Kundennähe weiter verbessert. Den Massnahmen zur Erhöhung der operativen Exzellenz kommt eine besondere Bedeutung zu, weil hierdurch die Mitarbeiterproduktivität erhöht und die Anlagenausnutzung optimiert werden kann. Im Ergebnis konnte der Umsatz je Mitarbeiter im Berichtsjahr um 13% gesteigert werden.

Solide Bilanz

Das Nettoumlaufvermögen stieg per Ende 2017 auf CHF 57.8 Mio. an (2016: CHF 48.9 Mio.). Die Eigenkapitalquote von 40.7% (2016: 38.5%) ist solide. Die Nettoschulden konnten von CHF 21.5 Mio. per 31. Dezember 2016 auf CHF 19.6 Mio. per 31. Dezember 2017 reduziert werden. Ausserdem konnte 2017, trotz des Anstiegs im Nettoumlaufvermögen, ein positiver freier Cashflow von CHF 2.7 Mio. erzielt werden.

Gewinnausschüttung

Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung vom 19. April 2018 eine steuerfreie Ausschüttung aus der Kapitaleinlagereserve von CHF 0.70 je Aktie vorschlagen.

Positiver Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018

Dank der anhaltenden Dynamik im Auftragseingang sind die Weichen für weiteres Umsatzwachstum im Jahr 2018 gestellt. Dies wird auch durch die Geschäftsentwicklung in den ersten Wochen des neuen Jahres unterstrichen. Mittelfristig wird weiteres Wachstum durch das neue Produktionswerk in Arad (Rumänien), welches im zweiten Semester 2018 bezogen wird, ermöglicht. Vor diesem Hintergrund erwartet Cicor, unter der Voraussetzung einer unveränderten Entwicklung der Konjunktur und der Wechselkurse, ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. Gleichzeitig werden die Bemühungen zur Verbesserung der operativen Exzellenz unvermindert fortgesetzt. Insgesamt rechnet Cicor mit einem massvollen Anstieg der operativen Marge (EBIT) um ca. 0.5 Prozentpunkte gegenüber 2017.

Kontakt:

Alexander Hagemann
CEO
Tel. +41 71 913 73 00
Email: media@remove-this.cicor.com

Patric Schoch
CFO
Tel. +41 71 913 73 00
Email: media@remove-this.cicor.com

Cicor Management AG
Gebenloostrasse 15
9552 Bronschhofen
Schweiz

 

Der Geschäftsbericht 2017 kann auf der Website https://annualreport.cicor.com abgerufen werden.

Bilanzmedien- und Analystenkonferenz zum Geschäftsjahr 2017

8. März 2018 um 14:00 Uhr im Hotel Park Hyatt Zurich, Beethoven-Strasse 21, 8002 Zürich

Generalversammlung

19. April 2018 am Sitz der Gesellschaft in Boudry

Halbjahresbericht 2018

16. August 2018