Erneutes zweistelliges Umsatzwachstum und Auftragseingänge in herausragender Höhe

Bronschhofen, 14. März 2019 – Cicor (SIX Swiss Exchange: CICN), ein in den Bereichen Leiterplatten und Hybridschaltungen, gedruckte Elektronik, Mikroelektronik sowie EMS (Electro-nic Manufacturing Services) führendes, international tätiges Technologieunternehmen mit Sitz in Boudry (Schweiz), konnte das Wachstumstempo des Vorjahres beibehalten. Nach einem äus-serst starken 2. Semester stieg der Umsatz um 14.5 % auf CHF 248.1 Mio. (2017: CHF 216.7 Mio.) an. Weiter konnten Auftragseingänge in herausragender Höhe von CHF 277.8 Mio. (2017: CHF 235.5 Mio.) verbucht werden. Mit einem Verhältnis des Auftragseingangs zum Umsatz (Book-to-Bill Ratio) von 1.12 ist ein anhaltend guter Geschäftsgang für 2019 vorgezeichnet. Der EBIT stieg im Berichtsjahr um 45.0 % auf CHF 15.2 Mio. (2017: CHF 10.5 Mio.). Das Nettoergebnis betrug CHF 9.6 Mio. (2017: CHF 6.7 Mio.). Der Cicor Verwaltungsrat wird der Generalversammlung die Ausschüttung einer Dividende von CHF 1.00 je Aktie (2017: CHF 0.70 je Aktie) vorschlagen.

 

Rasantes Wachstum der Division AMS

Stand 2017 noch im Zeichen des Turnarounds der Division Advanced Microelectronics and Substrates (AMS), so konnte AMS sein Potenzial 2018 voll entfalten: Technologieführerschaft und aktive Marktbe-arbeitung haben ein Umsatzwachstum um 18.9 % auf CHF 63.0 Mio. ermöglicht, womit der Anteil am Gruppenumsatz weiter auf 25.4 Prozent anstieg (2017: 24.4 Prozent). Das operative Ergebnis auf Stufe EBIT stieg um 81.8 % auf CHF 7.6 Mio. (2017: CHF 4.2 Mio.), getragen von Verbesserungen der Pro-duktionsabläufe und gestiegener Werksauslastung. Die EBIT-Marge erhöhte sich auf 12.1 % (2017: 7.9 %) und zeigt damit eindrücklich das Margenpotenzial der AMS-Hochtechnologiegeschäfte.

Division ES – fit für die Zukunft

Nach einer signifikanten Beschleunigung im zweiten Semester hat ES den Umsatz im Berichtsjahr um 13.0 % auf CHF 185.2 Mio. steigern können (2017: CHF 163.9 Mio.). Dazu beigetragen hat die Fähig-keit, während des Werksumzuges in Arad (Rumänien) die Kundenauslieferungen in nahezu unverän-dertem Ausmass fortzuführen sowie eine Beschleunigung des Asiengeschäftes im zweiten Halbjahr. Beim operativen Ergebnis auf Stufe EBIT konnte der Rückgang des ersten Halbjahres mehr als kom-pensiert werden. Es wurde eine Steigerung um 10.3 % auf CHF 9.9 Mio. erreicht (2017: CHF 9.0 Mio.). Die EBIT Marge reduzierte sich, aufgrund der niedriger als erwarteten Projektkosten für den Umzug in das neue Werk in Arad (Rumänien), lediglich um 0.1 Prozentpunkte auf 5.4 % (2017: 5.5 %).

Weiteres Wachstum in den strategischen Kernmärkten

In den strategischen Zielmärkten der Industrieelektronik, Medizintechnik sowie Luft- und Raumfahrt konnte ein überproportionales Umsatzwachstum von 18.7 % erzielt werden, womit der Anteil dieser Märkte am Gesamtumsatz auf 77.0 % (2017: 74.4 %) stieg.

Weitere operative und technologische Fortschritte 2018

Die Fortschritte der vergangenen Jahre werden von den Kunden deutlich wahrgenommen. Cicor wird heute in einem dynamischen Marktumfeld als ein agiler und kundenorientierter Anbieter mit Spitzen-technologie und höchster Qualität anerkannt. Die operative Leistung konnte weiter verbessert werden. Der Umsatz je Mitarbeiter stieg im Berichtsjahr um nochmals 10 % an, womit in den vergangenen drei Jahren ein kumulierter Produktivitätsfortschritt von 35 % erzielt werden konnte. Für die Zukunft wird bei Cicor Technologieführerschaft als wesentliches Differenzierungsmerkmal gegenüber dem Wettbewerb angesehen. Als erster Anbieter in Europa und einer der ersten weltweit baut Cicor in Bronschhofen (Schweiz) daher ein Applikationslabor für Aerosol Jet Printing (AJP) auf, das bereits in wenigen Wo-chen den Betrieb aufnehmen wird.
 

Solide Bilanz trotz hoher Investitionen

Das Nettoumlaufvermögen stieg per Ende 2018 auf CHF 68.8 Mio. (2017: CHF 57.8 Mio.) an, was wesentlich auf einen Forderungsanstieg gegenüber Kunden nach dem äusserst starken Schlussquartal sowie auf höhere Lagerbestände zur Sicherstellung der Lieferfähigkeit in einem  verknappten Komponentenmarkt zurückzuführen ist. Daher konnten die sehr hohen Neuinvestitionen von CHF 19.4 Mio. (2017: CHF 8.4 Mio.) aufgrund des Neubaus in Arad (Rumänien) nicht vollständig aus dem operativen Cashflow finanziert werden. Es resultierte ein negativer freier  Cashflow von CHF -6.6 Mio. (2017: CHF +2.7 Mio.). Dennoch konnte die Nettoverschuldung im Verhältnis zum operativen Ergebnis auf Stufe EBITDA auf dem niedrigen Wert von 1.1, nahezu unverändert zum Vorjahr (2017: 1.0), gehalten werden. Das Eigenkapital der Cicor Gruppe stieg um 9 % auf CHF 75.1 Mio. an (2017: CHF 68.7 Mio.). Die Bilanzsumme ist um 15 % auf CHF 194.2 Mio. (2017: CHF 169.0 Mio.) angestiegen, wodurch sich die Eigenkapitalquote leicht auf 38.7 % verringerte (2017: 40.7 %).

Gewinnausschüttung

Der Verwaltungsrat wird, aufgrund der sehr  erfreulichen Resultate, der Generalversammlung vom 16. April 2019 eine steuerfreie Gewinnausschüttung aus der Kapitaleinlagereserve von CHF 1.00 je Aktie, entsprechend 30 % des Nettoergebnisses der Cicor Gruppe, vorschlagen.

Positiver Ausblick trotz schwächerer Weltkonjunktur

Cicor ist gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. Durch den hohen Auftragsbestand am Jahresanfang geht die Gruppe von einem leicht wachsenden Umsatz im Jahr 2019 aus, auch wenn sich die weltweite Konjunkturentwicklung deutlich verlangsamt. Mittelfristig strebt Cicor ein jährliches  Umsatzwachstum an, das über dem Wachstum der weltweiten Elektronikproduktion liegt. Das langfristige EBIT Margenziel der Cicor Gruppe liegt, wie kommuniziert, in einem Band von 6 - 8 %. Im Berichtsjahr 2019 wird mit einer Steigerung der 2018 erreichten EBIT-Marge gerechnet.

Kontakt

Alexander Hagemann                                       Patric Schoch
CEO                                                                  CFO
Tel. +41 71 913 73 00                                       Tel. +41 71 913 73 00
Email: media@cicor.com                                 Email: media@cicor.com

 

Cicor Management AG
Gebenloostrasse 15
9552 Bronschhofen
Schweiz

Der Geschäftsbericht 2018 kann auf der Website: https://annualreport.cicor.com/?L=3 abgerufen werden.


Bilanzmedien- und Analystenkonferenz zum Geschäftsjahr 2018
14. März 2019 um 14:00 Uhr im Hotel Savoy Baur en Ville, Poststrasse 12 (Am Paradeplatz), 8001 Zürich


Generalversammlung
16. April 2019 am Sitz der Gesellschaft in Boudry


Halbjahresbericht 2019
15. August 2019